Abteilungen

TURNEN

 

Unsere VereinsmeisterInnen 2017!

neu

Wie jedes Jahr richtete die Turnabteilung im November ihre Vereinsmeisterschaft aus und vor vielen Eltern, Großeltern
und Freunden zeigten 25 Mädchen ihre Übungen von P1 – P5 am Sprung, Reck, Boden, Schwebebalken bzw. Bank.

Bei den Jüngsten im Jahrgang 2011 wurde Antonija Sahin mit 40,2 Punkten Vereinsmeister. Im Jahrgang 2010 errang Anna Ries die Goldmedaille, Silber ging an Katja Troeger, Bronze an Jessica-Felia Stapp. Im Jahrgang 2009 sicherte sich Nelia Hahn den Titel, gefolgt von Maja Klotz auf Platz 2, Claire Herrmann auf Platz 3, Platz 4 ging an Hannah Sterkel, Platz 5 an Luisa Stele.

Der Jahrgang 2008 wurde von Romy Lederhuber auf Platz 1 angeführt, es folgten Lena Scharbau auf Platz 2, Lilly Scharbau Platz 3, Nathalie Peter Platz 4 und Zehra Yurdakul auf Platz 5. Im Jahrgang 2007 siegte Selina Seul, Silber ging an Emma Schlapp, Bronze an Selin Gümüs, Platz 4 belegte Sofia Stele.

Im Jahrgang 2005 ging der Vereinsmeistertitel mit großem Vorsprung an Alina Sedlmayer, die auch zum ersten mal die P5 turnte. Platz 2 belegte Jennifer Balaganski, dicht dahinter auf Platz 3 Alina Zukorljic, Platz 4 belegte Leonie Doege und Platz 5 Emma Keller.

Im Jahrgang 2004 siegte konkurrenzlos Leonie Schlapp mit tollen 52,2 Punkten. Ebenfalls ohne Konkurrenz turnte Alina Felten im Jahrgang 2003 und erreichte mit 55,3 Punkten die Goldmedaille.

Der Wettkampf endete mit der Siegerehrung und natürlich den heißbegehrten Medaillen.
Ihre Urkunden erhalten alle Turnerinnen bei der Nikolausfeier am 3. Dezember 2017!

 

Wochenendfreizeit 2017 in Bad Soden-Salmünster!

Gleich zu Beginn der Herbstferien verbrachten 30 Turnerinnen und Turner des KSV Urberach ihre Wochenendfreizeit im Blockhaus Ahl in Bad Soden-Salmünster.

Nach Ankunft am Freitagnachmittag wurden die Zimmer verteilt, Koffer ausgepackt, Betten bezogen, das Gelände erkundet und das Abendessen gemeinsam zubereitet. Danach standen die ersten Kennenlernspiele auf dem Programm. Der Samstagmorgen begann mit einem reichhaltigen Frühstück mit anschließendem Frühsport auf dem nahe gelegenem Spielplatz. Nach dem sportlichen Angebot gab es wieder die Möglichkeit einiges zu basteln. Jedes Kind konnte z.B. sein individuelles Freizeit T-Shirt bemalen und am Ende mit den Unterschriften aller Teilnehmer als Erinnerung mitnehmen.

Nach dem traditionellen Spaghetti mit Bolognese/Tomatensoße ging es in Gruppen zu einer Fotosafari in den kleinen Ort Ahl. Dort mussten die Kinder 24 Fotos suchen und Fragen dazu beantworten. Der restliche Nachmittag war zur freien Verfügung und wurde zum Basteln, spielen oder chillen genutzt. Nach dem Abendessen versammelten sich alle rund ums Lagerfeuer und sangen lauthals Stimmungslieder. Der Tag endete mit einem Staffellauf quer durch das Haus.

Der Sonntag begann wie immer nach dem Frühstück mit spielen und einüben des diesjährigen Freizeittanzes. Zum Mittagessen wurden 4 große Bleche Pizza vertilgt und anschließend gab es einen Postenlauf in und um das Blockhaus. Das Abendprogramm stand dann ganz im Zeichen von „König der Löwen“, „Die Eiskönigin“, „Die schöne und das Biest“ und „Cinderella“. Die Kinder mussten mit vorgegebenen Begriffen jeweils ein Theaterstück vorspielen. Mit viel Phantasie, bunten Kostümen und Requisiten kamen 4 tolle Märchen auf die Bühne. Zum Abschluss des Tages ging es zur lang ersehnten Nachtwanderung in den angrenzenden Wald. Dort mussten die Kinder in ihrer jeweiligen Gruppe verschiedene Puzzleteile suchen und am Ende zu einem Bild zusammensetzen.

Am Montag gab es nochmal die Gelegenheit alle angefangenen Bastelangebote fertig zu stellen, danach die Zimmer aufzuräumen, die Koffer zu packen und zu kehren. Nach der Siegerehrung und dem Mittagessen wurde der Bus gepackt und es ging auf die Heimfahrt. Und schon wieder war ein sehr schönes und lustiges Wochenende in einem neuen Haus vorbei.

Mal sehen, wo es wohl 2018 hingeht???

 

Hallenkinderturnfest 2017 in Hanau

Einmal Gold und Bronze!

Beim 30. Hallenkinderturnfest in Hanau nahmen 13 Turnerinnen und 1 Turner des KSV Urberach teil. Eingeteilt in unterschiedliche Altersgruppen und Schwierigkeitsstufen turnten insgesamt 570 Kinder einen Geräte 4 Kampf. Sie zeigten am Boden, Reck, Barren, Bank, Balken und Sprung ihre erlernten Übungen.

Für viele Kinder war dies der erste große Wettkampf. So auch für Claire Herrmann, die gegen 51 Mädchen im Jahrgang 2009 mit der P2 turnte und den 30. Platz belegte. Im gleichen Jahrgang, aber mit der P3, belegte Maya Klotz den 11. Platz und Nelia Hahn Platz 15. Bei den ältesten Mädchen Jahrgang 2004/05 Leistungsstufe P3 erturnte sich Jennifer Balaganski den 9. Platz und Alina Zukorljic Platz 15.

In der Leistungsstufe P4 freute sich Alina Sedlmayer mit 49,95 P. über die Bronzemedaille. Im gleichen Wettkampf kam LeonieDoege auf den 8. Platz.

Sehr erfreulich für den KSV erturnte unser einziger Junge, Erik Oswald, im Jahrgang 2008/09 P1 mit 40,75 P. den 1. Platz!

Weitere KSV-Turnfest-Teilnehmer waren: Im Jahrgang 2008 (P3) Lena Scharbau (28.), Romy Lederhuber (31.), Dana Oswald (34.) Lilly Scharbau (35.) und im Jahrgang 2007 (P3) Selin Gümüs (50.), Selina Seul (53.).

Nach einem gemeinsamen Schluss-Tanz bekamen alle Teilnehmer bei der Siegerehrung ihre verdienten Medaillen.

 

Spaß an natürlicher Bewegung!

Ganz besonderen Wert legen wir beim Turnen auf die Nachwuchsarbeit und haben als feste Bestandteile unserer Aktivitäten den Besuch des Hallen-Kinderturnfestes, des Gau-Turnfestes, das Wingertsberg-Turnfest in Dietzenbach, das Spielfest auf dem Sportgelände, eine Wochenendfreizeit und die Vereinsmeisterschaften in unserem Programm.

Bei den Erwachsenen pflegen die Er+Sie-Gruppe und die Jedermänner auch außerhalb der Halle die Geselligkeit und sind zum Jahresabschluss mit allen Abteilungsmitgliedern zur traditionellen Nikolausfeier eingeladen.

Als Trainer und ÜbungsleiterInnen betätigen sich: Viola Kühn bei der Eltern+Kind-Gruppe, der Purzel-Gruppe, den Turnerinnen und der Wettkampf-Gruppe; Angelika und Hans-Werner Nünninghoff bei den Kinder- und Jugendturnern; Birgit Viertl und Hans Ripper bei der Er+Sie-Gruppe und Stefan Hajdu bei den Jedermännern.

Als Übungsleiterhelferinnen engagieren sich Celia Martinez, Sarah Felten, Anna Kühn und Jenny Bender, die zusammen mit allen Trainern durch die Teilnahme an Lehrgängen ihre Qualifikation ständig verbessern. Die jugendlichen Helferinnen und Helfer sind verlässliche Kräfte bei Wettkämpfen und - im Rahmen ihrer Möglichkeiten - bei der Unterstützung der Organisatoren.

 

 

 

Mehr Bewegung in den Kindergarten...

...bringt seit zehn Jahren auch die Kooperation KSV Urberach/KITA Lessingstraße und mit großer Freude und einer gehörigen Portion Stolz reagierten alle Verantwortlichen dieser Initiative auf den Bescheid und die positive Empfehlung des Landessportbundes Hessen, diese gefestigte und erfolgreiche Verbindung fortzusetzen.

Dass bei dieser Bewegungsförderung der Sportjugend Hessen bei den Partnern bestimmte Bedingungen vorhanden und vertraglich festgelegt werden müssen, ist die Voraussetzung für eine Zusammenarbeit, die leider nicht bei allen Antragstellern vorzufinden ist. Umso erfreulicher ist es für die Übungsleiterin der Turnabteilung, des KSV, Viola Kühn und die Betreuerinnen der KITA Lessingstraße, das Bewegungsangebot zunächst für ein weiteres Jahr erweitern zu können.

Es ist hinreichend bewiesen, dass Bewegung ein zentraler Bestandteil der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung ist, denn eine frühzeitige Bewegungsförderung ist nicht nur wichtig für die motorische, sondern auch maßgebend für die geistige, die soziale und die emotionale Entwicklung des Kindes.

Und das ist der wichtigste Aspekt auch bei dieser Kooperation!!!

Dem Verein sollte es gelingen, seine Kompetenz im Bewegungsbereich darzustellen, Kontakte zu Eltern und Kindern zu knüpfen, Anerkennung in der Öffentlichkeit durch soziales Engagement zu erreichen, die vereinseigene Angebotspalette zu erweitern und die eigenen Mitarbeiter/innen praxis- und projektbezogen weiterzubilden.

Vorteile für den Kindergarten sind zweifellos eine qualifizierte, bewegungsorientierte Kinderbetreuung unterstützt durch eine/n Übungsleiter/in des Sportvereins, die Bereitstellung von Sporthallen und Bewegungsmaterialien, Impulse zur langfristigen Einbindung von Bewegung in die alltägliche Arbeit sowie ebenfalls praxis- und projekt-bezogene Fortbildung.

Alle diesen positiven Aspekte — mit der Erfahrung bereits praktizierter Zusammenarbeit — haben das hessische Ministerium dazu veranlasst, die Fördergelder für diese ungemein wichtige Initiative zu erhöhen. Sicherlich ist dies eine zusätzliche Motivation für die Verantwortlichen, denen für ihr Engagement nicht genügend gedankt werden kann.

Unser Vorstand

Hans-Werner Nünninghoff
Viola Kühn
Tomas Kühn
Celia Martinez
Luisa Martinez
Alessia Sedlmayer

Jenny Bender
Anna Kühn

ÜBUNGSZEITEN Viola Kühn, Tel. 6 70 43
Eltern und Kind: Mittwoch 10:00 - 11:30 Uhr
Mittwoch 15:30 - 17:00 Uhr
Donnerstag 15:30 - 17:00 Uhr
KSV-Heim
Schule „An den Linden”
KSV-Heim
Purzelgruppe:
Mädchen und Jungen (ab 3 J.)
Freitag 15:00 - 16:00 Uhr Schule „An den Linden”
Mädchen (ab 6 Jahre): Freitag 16:15 - 17:15 Uhr Schule „An den Linden”
Turngruppe:
Mädchen (ab 10 Jahre)
Freitag 17:15 - 18:45 Uhr Schule „An den Linden”
Turngruppe:
Jungen (ab 6 Jahre)
Mittwoch 16:30 - 17:30 Uhr KSV-Heim
Wettkampfgruppe:
Mädchen (gemischtes Alter)
Mittwoch 17:15 - 18:45 Uhr Schule „An den Linden”
Rückenschule: Mittwoch 15:30 - 16:30 Uhr
und 19:00 - 20:00 Uhr
und 20:00 - 21:00 Uhr
KSV-Heim
(nicht während der Ferien)
Jedermänner: Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Halle Urberach
Er + Sie Gruppe: Donnerstag 20:00 - 21:00 Uhr KSV-Heim